Gisela Hoock

Gisela Hoock

Die Detox-Queen bei der Umsetzung:
"Koche gleich mit den richtigen Kräutern, Gewürzen und Gemüse und du brauchst keinen Arzt."

Sharonfrucht, die Vitaminbombe für den Winter und schützt die Augengesundheit!

Hallo ihr Schönen! 🙂

Wenn im Oktober die ersten kälteren Tage kommen und die meisten heimischen Obstsorten schon lange geerntet sind, gibt es eine Frucht, deren Saison gerade beginnt und die enorm positive Auswirkungen auf die Augengesundheit hat.

Die Sharonfrucht (die veredelte Zuchtform der Kaki) ist eine orangefarbene, etwa tomatengroße Frucht, die bei uns vor allem von Oktober bis März angeboten wird. Das Fruchtfleisch reifer Sharonfrüchte ist sehr süß und erinnert geschmacklich an Aprikosen oder Zuckermelonen. Die ursprüngliche Heimat der Sharonfrucht ist Israel. Dort wird sie schon seit über 2000 Jahren kultiviert und symbolisiert den Geschmack des Herbstes.

Schon die auffällige Farbe der Sharonfrüchte deutet darauf hin, dass sie jede Menge Carotinoide enthalten. Dies sind sekundäre Pflanzenstoffe, die diversen Obst- und Gemüsesorten ihre rote, gelbe und orange Farbe verleihen. In der Sharonfrucht finden sich mehr als 30 Carotinoide, darunter auch das populäre Betacarotin (Provitamin A), das im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird.

Vitamin A, das auch “Augenvitamin” genannt wird, ermöglicht das gute Sehen. Der Körper kann Vitamin A wie auch alle anderen Vitamine (mit Ausnahme von Vitamin D) nicht selbst herstellen, sondern muss es über die Nahrung aufnehmen. 

Sharonfrüchte sind zudem eine gute Vitamin C-Quelle. Vitamin C wirkt als Zellschutz und unterstützt den Aufbau von Bindegewebe und Knochen. Von den Mineralien ist der Gehalt von Phosphor und Kalium erwähnenswert. Phosphor spielt eine Rolle beim Aufbau und Erhalt der Knochenmasse. Kalium ist unverzichtbar für die Herzmuskeltätigkeit, Muskel- und Nervenzellen.

Sharonfrüchte können pur, auch mit Schale verzehrt werden, aber auch beispielsweise zusammen mit Orangen- und Zitronensaft, Wasser und Naturjoghurt in Form eines Smoothies. Sie lassen sich außerdem zu Kompott, Chutneys oder Konfitüre verarbeiten und eignen sich hervorragend zum Verfeinern von Bratensoßen oder indischen Speisen. Geschmacklich passen sie auch besonders gut zu winterlichen Salaten mit Weiß- oder Rotkohl, Roter Beete oder Möhren. Wenn möglich in Bio-Qualität kaufen.

Viel Spaß beim Einkaufen und Ausprobieren!

Bleib gesund, schön und glücklich ⚘

Bis bald

Gisela🤗

Teile diesen Beitrag mit deinen Freuden!

Share on facebook
Share on pinterest

Noch mehr Gesundheit gibt's nur hier:

Please fill the required fields: Access Token

Buche jetzt dein kostenloses Beratungsgespräch

Kein Verkauf! Keine Produkte! Kein BlaBla! Wir möchten dich weiterbringen und dir aktiv helfen.
Vereinbare jetzt dein kostenloses Beratungsgespräch mit uns, denn du hast nur eine Gesundheit!

FAQ

Häufige Fragen und ihre Antwort

Nein, brauchst du nicht. Es reicht, wenn du deine Idee und deine möglichen Fragen im Kopf hast. Schnapp dir einen leckeren Tee oder ein Glas Wasser und lass uns einfach reden.

Wir möchten dich auf deinem Weg weiterbringen und sind überzeugt davon, dass wir das auch tun. Du kannst dir immer noch überlegen, ob du mit uns zusammenarbeiten möchtest. Die 30 Minuten jedoch, die gehören dir!